Wenn Angestellte coworken – Arbeitsrecht schlägt zu

Veröffentlicht am 26. Juni 2009 von Alexander Greisle in Kategorie: CoWorking Kultur, Fundsachen | Trackback URL | Zur Diskussion

Coworking ist nicht nur für Freiberufler und Selbständige ein interessanter Arbeitsort, auch Angestellte von Firmen profitieren davon. Etwa wenn sie unterwegs noch ein paar freie Stunden haben, oder wenn sie ganz bewußt die Vielfalt der Arbeitsmöglichkeiten nutzen wollen um sich inspirieren zu lassen. Trotz der Flexibilität unterliegen Angestellte einigen Regularien mehr.

Im Blog von Markus Albers geht Rechtsanwalt Gerfried Braune zusammenfassend auf arbeitsrechtliche Fragestellungen ein: Personalchefs aufgepasst: Die Easy Economy aus arbeitsrechtlicher Sicht. Im Artikel geht es unter anderem um Aufzeichnungsverpflichtungen bezüglich Arbeitszeiten, den tollen Begriff der Vertrauensarbeitszeit sowie um Fragen des Datenschutzes.



Diesen Artikel bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher)
Loading ... Loading ...




Nächster Artikel:
Vorheriger Artikel: