Spiegel Online, Focus Online, Coworking wird wahrgenommen

Veröffentlicht am 18. November 2009 von Felix Schürholz in Kategorie: CoWorking Klatsch & Tratsch, Fundsachen, Meinung, Praxisberichte, Beispiele, Best-Practice, Studien und Trends | Trackback URL | Zur Diskussion

Ein Artikel in leicht abgewandelter Form macht die Runde. Am 12.11.09 startete Focus Online (wir berichteten), heute zieht Spiegel Online  nach. Presse tut der Coworking Bewegung im deutschsprachigen Raum sehr gut, der Artikel soll ruhig noch in anderen Medien erscheinen ;-).

Zwölf Euro als Einstiegspreis ist griffig (versuchen wir in München auch), aber auf Dauer kann sich das wohl kein Betreiber leisten, oder?



Diesen Artikel bewerten:



Nächster Artikel:
Vorheriger Artikel:

Ein Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Hatte vor drei Wochen ein Interview mit TAZ zu CoWorking und Aktivitäten in Dresden.

    12 € pro Tag für Tagesgäste – nun das sollte nicht das ganze Finanzierungskonzept sein. Hierzu gibt es systemische Überlegungen, die bereits manifestiert und öffentlich sind. Bezieht sich konkret auf Sachsen, kann jedoch problemlos auf andere CoWorking Spaces und Regionen übertragen werden.

    Bei Interesse stelle ich Link gerne hier ein.

    Schöne Grüße, Ralf

Schreibe einen Kommentar