Coworking auch für und mit Firmen

Veröffentlicht am 11. Dezember 2009 von Felix Schürholz in Kategorie: CoWorking Basics, Konzeptionelles, CoWorking Kultur, Meinung, Praxisberichte, Beispiele, Best-Practice, Studien und Trends | Trackback URL | Zur Diskussion

Wie es aussieht, wenn Selbständige ihr Home-Office verlassen und zum Coworking gehen, haben wir auf den CoWorking News eingehend beschrieben (siehe Kategorie Praxisberichte und CoWorking Verzeichnis).  Für das “Miteinander” zwischen Firmen und Firmen oder Firmen und Selbständigen beim Coworking gibt es noch nicht viele Beispiele. Bisher beschränkte sich die Zusammenarbeit oder gemeinsame Nutzung von Infrastruktur, von verschiedenen Firmen, in einer Immobilie auf Einrichtungen wie:

  • Gemeinsam genutzte Kantine
  • Gemeinsame Park und Parkplatzflächen
  • Gemeinsamer Sicherheitsdienst
  • Gemeinsamer Hausmeister- und Reinigungsdienst etc.

Beispiele für gemeinsame Entwicklungsaktivitäten auf “horizontaler” Ebene (im Vergleich zur “vertikalen” Entwicklung, wo am gemeinsamen Projekt gearbeitet wird) findet man sehr selten. Selbständige tun sich da viel leichter und schätzen eben genau diese Aktivität. Ad hoc Brainstorming, Ad hoc Gedankenaustausch, Ad hoc Problemlösung, wenn es gerade einmal irgendwo klemmt, oder der Austausch einfach inspirierend ist.

Damit so ein Coworking für Firmen möglich wird, braucht es natürlich auch eine passende Immobilie. Ein Beispiel für eine solche Immobilie könnte etwa so aussehen, wie die Cologne Oval Offices.

In München arbeiten wir gerade an einem Paket, dass gerade diese Verbindung von Coworking für Selbständige und Coworking für Firmen verbindet. Interessierte Firmen und Selbständige können sich mit einer schnellen Rückmeldung an schuerholz@book-and-work.de eine bevorzugte Stellung bei der Vergabe von Flächen sichern.



Diesen Artikel bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher)
Loading ... Loading ...




Nächster Artikel:
Vorheriger Artikel: