Münchner Coworking Szene mit “Frühlingsgefühlen”

Veröffentlicht am 27. April 2010 von Felix Schürholz in Kategorie: CoWorking Klatsch & Tratsch, CoWorking Kultur, Fundsachen, Praxisberichte, Beispiele, Best-Practice | Trackback URL | Zur Diskussion

Seit Anfang April eröffnen in München neue Angebote des Coworkings und der kreativen Zusammenarbeit. Den Anfang machte am 15. April MuCoWo im Stadtteil Großhadern. Für den 1. Mai ist die Eröffnung des Combinat 56 in München-Schwabing angekündigt.

Weitere Coworking Projekte, zum Beispiel ein Space ca. 1000 m2 in zentraler Lage entsteht unter Coworking in München.

Als Variante zur Rettung der Karstadt-Häuser (wir berichteten) arbeitet  in München-Giesing eine Künstlergruppe an der kreativen Zwischennutzung eines ehemaligen Hertie-Kaufhauses. Geplante Teil-Eröffnung ist heute.

Die Vielfalt der Coworking Projekte ist eine enorme Bereicherung für den Standort München, eine Entwicklung, über die ich mich sehr freue.



Diesen Artikel bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher)
Loading ... Loading ...




Nächster Artikel:
Vorheriger Artikel: