Coworking zwischen Frankfurt und Berlin

Veröffentlicht am 7. Juli 2010 von Felix Schürholz in Kategorie: Arbeitstechnik, Selbstmanagement, CoWorking Basics, Konzeptionelles, CoWorking Kultur, Fundsachen, Videos | Trackback URL | Zur Diskussion

Der Bericht von RTL zeigt am Beispiel vom ClubOffice (Frankfurt/Berlin), wie die Zusammenarbeit zwischen Coworkern über Stadtgrenzen hinweg funktionieren kann.



Diesen Artikel bewerten:



Nächster Artikel:
Vorheriger Artikel:

3 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Das Beispiel ist sehr gut! Schön wäre es, wenn auch aus andere Coworking Spaces, die nicht unbedingt der gleichen Firma gehören, solche Beispiele der Zusammenarbeit oder einfach über den „Austausch“ der Coworker berichtet werden. In Stuttgart können wir sagen, wir bekommen ab und Besuch aus Berlin-Studio 70 und ein Coworker von uns hat ein Mal in Le Space Leipzig gearbeitet. Dazu noch, haben wir in Coworking0711 Programmierer, die sich mit der Entwicklung von Tools für Kollaborative Arbeit übers Internet beschäftigen. …und ab und zu machen wir eine Skype-Videokonferenz mit Nico in Leipzig.
    Der nächste große Schritt für die Coworking Spaces in Deutschland wäre eine einfache Form der Coworking-Visa: die Möglichkeit überall in DE zu vergünstigste Konditionen in Coworking Spaces zu arbeiten.

  2. Hallo Felicia, vielen Dank für Beschreibung des Stuttgarter Coworking Austausches! Ich hoffe, dass sich auch andere Coworking Spaces kurz melden. Gerne verweise ich auch auf die Kommentarmöglichkeit zu folgendem Artikel: http://www.coworking-news.de/2010/04/projekte-und-firmen-die-in-coworking-spaces-entstehen/ Herzliche Grüsse, Felix

  3. Kurz und anschaulich auf den Punkt gebracht, wie Coworking laufen kann. Gut gemacht liebe RTL-Leute – Danke!
    Viele Grüße an alle Coworker, insbesondere die im ClubOffice Frankfurt und an alle, die noch auf den Geschmack kommen! :-))

    Uli
    max 30.1
    Office Community & Coworking Space Augsburg

Schreibe einen Kommentar