Coworking Netzwerke in Ballungsgebieten: Köln, München,…

Veröffentlicht am 7. Dezember 2010 von Felix Schürholz in Kategorie: CoWorking Klatsch & Tratsch, CoWorking Kultur, Meinung, Praxisberichte, Beispiele, Best-Practice, Services und Unterstützung | Trackback URL | Zur Diskussion

Zur Stärkung der Coworking Kultur in Deutschland ist die Kommunikation über die Grenzen der einzelnen Coworking Spaces hinaus sehr wichtig: Für Betreiber und Nutzer! Insbesondere in Ballungsgebieten in denen mehr als ein halbes Dutzend Spaces gebraucht wird. In München haben wir dies bereits mit der Book & Work Gruppe mit zur Zeit ca. 150 Mitgliedern umgesetzt. Andere Städte wie  Köln setzen dies auch um. Die Ideen für eine Organisationsform für ein solches Netzwerk variieren von Stadt zu Stadt. In München ist ein Prozess für eine Vereinsgründung im Februar angestoßen worden (wir berichteten). Die Entwicklung des Prozesses findet in den nächsten Wochen statt. Nächstes Treffen für München ist am 9. Dezember. In Köln sind regelmäßige Treffen, alle zwei Wochen,  jeweils freitags ab Januar 2011 geplant.



Diesen Artikel bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher)
Loading ... Loading ...




Nächster Artikel:
Vorheriger Artikel: