Vision Coworking Spaces: Individuelles und sinnliches Arbeiten dank Lichtkonzept

Veröffentlicht am 7. Dezember 2010 von Felix Schürholz in Kategorie: Arbeitsplatz, Ausstattung, Bürogestaltung, CoWorking Kultur, Fundsachen, Studien und Trends | Trackback URL | Zur Diskussion

Was ich mir von meinem Arbeitsplatz in einem Coworking Space wünsche ist ein Design, dass es mir erlaubt den Raum und die unmittelbare Umgebung an meine persönlichen Bedürfnisse und Emotionen anpassen zu können. Wie können diese Emotionen besonders stark beeinflußt werden? Durch Inszenierung, durch Lichtführung!

Der Architekt und Designer Hadi Teherani bringt dies auf den Punkt, wenn er sagt: “Gerade dort, wo Menschen zusammenarbeiten, nicht nur, um Informationen auszutauschen, sondern um innovative Ideen zu entwickeln, muss Licht die Sinne ansprechen und Wohlbehagen auslösen. Nur eine atmosphärisch und ergonomisch stimmige, dem Tagesablauf und den Jahreszeiten folgende Lichtführung schafft die optimale Basis für Wahrnehmung, Kommunikation, Kooperation und Kreativität.”

Wie kann diese “Sinne-ansprechende” Lichtführung in der Praxis erreicht werden?

  1. “Künstliches Licht muss sich dem natürlichen Tagesverlauf und der Witterung automatisch anpassen, aber beispielsweise unmittelbar am eigenen Arbeitsplatz individuelle Eingriffe zulassen. Damit passt sich die dynamische Beleuchtung dem natürlichen Biorhythmus des Menschen an.”
  2. Wichtig ist dem Schatten und sogar der Dunkelheit ihren Stellenwert einzuräumen. “Licht ist ein Medium zwischen Realität und Imagination. Daher dürfen Beleuchtungskonzepte nicht schematisch angelegt sein, sondern sollten stets der Raumidee mit ihren unterschiedlichen Brennpunkten und Ruhezonen folgen.”
  3. Last but not least: Coworking heißt Flexibilität. Die Lichtführung und -planung, “abgestimmt auf die Architektur, sollte so offen angelegt werden, dass sie die Flexibilität und Mobilität der Arbeitsplätze nicht einschränkt.”

Wer sich weiter über Lichtführung und -planung informieren möchte, dem empfehle ich das Fachmagazin HIGHLIGHT und den Newsletter von Buero-Forum (Quellen dieses Beitrags).



Diesen Artikel bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher)
Loading ... Loading ...




Nächster Artikel:
Vorheriger Artikel: