Archiv für Februar 2013

Huge Free Coworking growth in February 2013: New offers in USA, Japan and UK

Veröffentlicht am 20. Februar 2013 von Felix Schürholz in Kategorie: CoWorking News International, Praxisberichte, Beispiele, Best-Practice, Studien und Trends, Videos | 3 Kommentare

The growth of free coworking that I predicted at the beginning of last year is also showing very strongly this year. A very good indicator is the Google graph for coworking and free coworking that was produced by Google today (see snapshot below):

Free Coworking Feb2013

You can access the live Google graphs here: For coworking and for free coworking.

Steckbrief: Netting – Coworking in Paderborn

Veröffentlicht am 15. Februar 2013 von Felix Schürholz in Kategorie: CoWorking-Verzeichnis, Praxisberichte, Beispiele, Best-Practice | Kommentieren »

Jetzt gibt es ein weiteres Coworking Angebot in Paderborn: Netting – Coworking im Technologiepark

Bitte beschreibt Euch kurz. Wie kam es zur Entstehung des Netting, was sind Eure Grundüberlegungen?

Während eines Projekts, in dem Startups und Gründungsinteressierte betreut und beim Netzwerken unterstützt wurden, kam das Thema Coworking Space hervor. Denn durch dieses Projekt hatten Startups die Möglichkeit, günstig und flexibel voll ausgestattete Büros im Technologiepark Paderborn zu nutzen. Dadurch konnten sie ihre Geschäftstätigkeit unter realen Bedingungen testen. Außerdem erleichterten die Nähe zu anderen Firmen und das Veranstaltungsangebot im Park den Aufbau erster/weiterer Kontakte. Die Büros waren gefragt, zudem häuften sich die Anfragen nach kurzfristig nutzbaren Arbeitsplätzen. Durch den Coworking Space Netting im Technologiepark, dem Startup-Büros unmittelbar angeschlossen sind, möchten wir das Networking intensiver unterstützen.

Coworking Study at the University of Vienna starts today!!!

Veröffentlicht am 11. Februar 2013 von Felix Schürholz in Kategorie: CoWorking Basics, Konzeptionelles, CoWorking News International, Studien und Trends, Videos | Kommentieren »

CoWorking News is very happy to announce and support the start of the empirical Coworking Study of the two psychologists Julia Andorfer (for Master Thesis) and Cornelia Gerdenitsch (for PhD) at the University of Vienna today.

logo_uniwien

Cornelia and Julia are trying to find answers to the following questions: Is entrepreneur’s engagement boosted by social support? How is it possible that coworkers develop so many new creative ideas in Coworking Spaces? What makes them successful in implementing these ideas in start ups?

Steckbrief: MAX4 – Coworking in Mainz

Veröffentlicht am 6. Februar 2013 von Felix Schürholz in Kategorie: CoWorking-Verzeichnis, Praxisberichte, Beispiele, Best-Practice | Kommentieren »

In Mainz-Weisenau gibt es jetzt einen Coworking Space: Das MAX4 . Am 8. Februar 2013  ist übrigens Tag der Offenen Tür.

Bitte beschreibt Euch kurz. Wie kam es zu MAX4, was sind Eure Grundüberlegungen?

Die Idee für ein Gemeinschaftsbüro für IT-Freelancer haben wir schon sehr lang. Auch Räumlichkeiten für ein Gemeinschaftsbüro, Besprechungsräume, Lounge usw. haben wir schon lange leerstehen. Durch einen Zufall haben wir auch noch Büromöbel dazubekommen. Wir haben uns in dieser Zeit auch andere Cowo´s angeschaut und mit den Inhabern gesprochen. Eigentlich hätten wir schon starten können, das bisschen Renovieren …, aber es hat doch irgendwie gedauert und gedauert, da immer etwas gefehlt hat: Die gute Seele, die ein Gemeinschaftsbüro unbedingt braucht.

Steckbrief: Arbeitsstube in Lörrach

Veröffentlicht am 1. Februar 2013 von Felix Schürholz in Kategorie: CoWorking-Verzeichnis, Praxisberichte, Beispiele, Best-Practice | Kommentieren »

Unweit der Französischen und Schweizer Grenze gibt es jetzt im Baden-Württembergischen Lörrach einen neuen Coworking Space, die Arbeitsstube.

Bitte beschreibt Euch kurz. Wie kam es zur Arbeitsstube, was sind Eure Grundüberlegungen?

Dieses Coworking-Projekt startet ja so zu sagen selbst im Coworking. Wir teilen uns die gemietete Fläche mit einer anderen Firma um uns den Start erleichtern zu können. Genau diesen Vorteil möchten wir auch weitergeben können. Den meisten Jungunternehmern fehlt es nicht an Ideen oder dem Willen etwas umzusetzen. Es fehlt schlicht am Geld. Geringe Fixkosten sind gerade in den ersten Jahren sehr wichtig.