Steckbrief: HAUSamHANS (Coworking in Hamburg St. Pauli)

Veröffentlicht am 28. Oktober 2015 von Felix Schürholz in Kategorie: CoWorking-Verzeichnis, Praxisberichte, Beispiele, Best-Practice | Trackback URL | Zur Diskussion

In St. Pauli in einem Jugendstil-Haus hinter einem Rosenbusch gibt es einen kleinen Coworking Space: HAUSamHANS

Bitte beschreibt Euch kurz. Wie kam es zu HAUSamHANS, was sind Eure Grundüberlegungen?

Das HAUSamHANS wurde 2011 von Daniel Kalinke gegründet, um einen Ort zu schaffen an dem Kreative aus den unterschiedlichsten Bereichen interdisziplinär miteinander arbeiten können. Mit dem Vorsatz Synergien zu schaffen und ein starkes Netzwerk zu etablieren.

Wie würdet Ihr in zwei, drei Sätzen die Arbeitskultur im HAUSamHANS beschreiben?

Bei uns wird in offener, kollegialer, fast familiärer Atmosphäre gearbeitet. Der informelle Austausch ist genau so wichtig wie der professionelle. Die meisten Mitglieder bleiben dauerhaft.

Welche Raum- und Arbeitsplatzangebote können im HAUSamHANS genutzt werden? Welche davon sind „pay per use“ bzw. extra zu buchen?

Neben den gemeinschaftlichen Arbeitsräumen für jeweils max. 4 Personen, einer Lounge, einem Besprechungsraum, Teeküche und Bad bieten wir auch den Garten mit Grill an.

Welche Arbeitsausstattung bietet Ihr an? Was davon ist aufpreispflichtig?

Jeder bekommt einen eigenen Schreibtisch mit zusätzlicher Regalfläche. W-LAN (a,b,g,ac) und 100 M/bit Internetleitung sind nebst einer regelmäßigen Reinigung der Räume inklusive.

Ein gemeinsamer Farblaserdrucker mit Kopierer und Fax stehen gegen eine geringe Materialverbrauchsumlage zur Verfügung, ebenso ein Beamer für den Besprechungsraum und optional auch ein Telefon mit eigener Nummer.

Bietet Ihr Zusatzservices an und wenn ja, welche?

Unternehmensadresse, Briefkasten und Computerservice.

Wie sieht die Nutzerstruktur im HAUSamHANS zur Zeit aus? Welche Professionen sind vertreten? Gibt es Schwerpunkte, auf die Ihr Euch spezialisiert habt?

Uns ist für die Langzeitplätze eine interdisziplinäre Aufstellung wichtig. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es zu starken Synergien zwischen den Professionen kommt wenn, wie bei uns auch, die informelle Atmosphäre stimmt. Zudem gehören auch alle ehemaligen „HÄNSE“ in unser Netzwerk. Derzeit bieten wir neben Webentwicklung auch Web-, Grafik-, Corporate-, Packaging-, Licht- und Interiordesignleistungen, sowie Fotografie an.

Wie würdet Ihr die Lage Eures Space beschreiben? Und wie gut ist HAUSamHANS zu erreichen?

Wir sind sehr zentral gelegen. Eine gute Anbindung mit S-Bahn, U-Bahn, Bus und Auto ist gegeben. Von der Haltestelle Reeperbahn (S1,2,3) sind es zwei Fußminuten, von St. Pauli knapp zehn (U3). Busse halten an der Davidstaße und den Landungsbrücken. Parkplätze finden sich am Tage meist sogar vor der Tür und das Fahrrad findet Platz im Hof. Trotz der zentralen Lage ist es in den Arbeitsräumen meist angenehm ruhig.

 



Diesen Artikel bewerten:



Nächster Artikel:
Vorheriger Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben