Ländliches Wohnen und Arbeiten in Gemeinschaft (Rural Coworking)

Veröffentlicht am 13. August 2019 von Felix Schürholz in Kategorie: CoWorking Kultur, Praxisberichte, Beispiele, Best-Practice, Studien und Trends | Trackback URL | Zur Diskussion

Städte und ländliche Regionen drohen sich immer weiter voneinander zu entfernen, was Attraktivität, Zuzug und Arbeitsmöglichkeiten angeht. Alle drängen in die Stadt und das Land verliert immer mehr den Anschluss. Ein besserer Glasfaser-Ausbau kann hier helfen insbesondere digitalen Arbeitern eine Perspektive in ländlichen Regionen zu eröffnen. Doch neben der Infrastruktur, ist auch Gemeinschaft von höchster Bedeutung.

Rural Coworking, wie wir dies bereits an einigen Orten im CoWorking Verzeichnis gelistet haben kann hier ganz unmittelbar weiterhelfen.

Mehr Infos zum Thema „ländliches Wohnen und Arbeiten in Gemeinschaft” findet Ihr in der gerade veröffentlichten Studie “Urbane Dörfer“ des Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung.

Wenn Ihr bereits ein ländliches Coworking Projekt betreibt oder dies in Planung habt, dann meldet Euch bitte unter redaktion@coworking-news.de 

Wir freuen uns von Euch zu hören.



Diesen Artikel bewerten:



Nächster Artikel:
Vorheriger Artikel:

Keine Kommentare möglich.