Alle Beiträge dieses Autors

Neue Auflage der 4 Stunden Arbeitswoche

Veröffentlicht am 26. Oktober 2009 von Florian Rustler in Kategorie: Fundsachen | Kommentieren »

Tim Ferriss der Autor des Buches 4-Hour-Workweek hat auf seinem Blog eine aktualisierte Version seines Buches angekündigt, das auf Deutsch unter dem Titel 4-Stunden-Woche erschienen ist .

Dieses sehr provokative und unkonventionelle Buch ist auch besonders für CoWorker interessant, da Ferriss Konzept des Lifestyle Design gerade für Menschen, die nicht im Angestelltenverhältnis sind besonders leicht praktikabel ist. Außerdem liefert das Buch sehr viele hilfreiche Tipps, die persönliche Arbeitsproduktivität zu erhöhen und Tätigkeiten an andere auszulagern. Gerade für Selbstständige ist das wieder interessant, damit man nicht selbst und ständig arbeiten muss.

Workshop Citizen Entrepreneurship in Berlin – wie aus Anfangsideen ökonomisch tragfähige und innovative Konzepte werden

Veröffentlicht am 19. Oktober 2009 von Florian Rustler in Kategorie: Fundsachen | 1 Kommentar »

Auf meinem persönlichen Blog habe ich Anfang des Jahres das Buch Kopf schlägt Kapital von Günter Faltin vorgestellt. Der Gründer der Teekampagne und Inhaber des Lehrstuhls für Entrepreneurship in Berlin stellt dort einen anderen Ansatz vor, Unternehmen zu gründen und zeigt, dass fast jeder das Zeug zum Unternehmer hat.
Den Workshop zum Buch gibt es am 7. November in Berlin veranstaltet von der  Stiftung Entrepreneurship in Kooperation mit der Freien Universität Berlin. Dieser findet statt im Rahmen des Vision Summit 2009.

Muss CoWorking wirklich CoWorking heißen?

Veröffentlicht am 12. Oktober 2009 von Florian Rustler in Kategorie: CoWorking Basics, Konzeptionelles | 4 Kommentare

Immer wenn ich mit Leuten ins Gespräch komme und ihnen erzähle, dass ich einen CoWorking Ort in München eröffnen möchte, dann ist als erstes die Frage: CoWorking, was ist das denn?
Es kam ja schon mal die Frage, ob es etwas mit Kühen (Cow) zu tun haben könnte.

Dann fange ich an zu be- und umschreiben:

  • CoWorking als gemeinsames und doch individuelles Arbeiten von Freiberuflern.
  • CoWorking als Möglichkeit für Kooperationen und Synergien für Freiberufler, die einen gemeinsamen Ort nutzen.

Gettings Things Done – stressfreie Produktivität

Veröffentlicht am 5. Oktober 2009 von Florian Rustler in Kategorie: Arbeitstechnik, Selbstmanagement, Themenbeiträge | Kommentieren »

In den USA weit verbreitet findet Getting Things Done (GTD) auch in Deutschland immer mehr Anhänger. GTD ist eine von David Allen entwickelte Methode des Selbstmanagements. Ziel des Vorgehens ist die „stressfreie Produktivität“. Ich glaube, dass GTD besonders auch für Selbstständige und Freiberufler ein sehr hilfreiches Vorgehen sein kann, da Selbständige und Freiberufler viel selbst erledigen müssen, was in Unternehmen auf verschiedene Funktionsbereiche verteilt wird.

Bericht vom ersten Münchner CoWorking Festival

Veröffentlicht am 28. September 2009 von Florian Rustler in Kategorie: Artikelformate, Themenbeiträge | 2 Kommentare

Am vergangenen Freitag, den 25.09.09 von 10 – 18 Uhr, fand das erste Münchner CoWorking Festival in der Niederlassung statt.

Die Niederlassung

Die Niederlassung

Unser Ziel war es, Interessierte über das Konzept des CoWorking zu informieren, in einen Austausch mit Münchner Freiberuflern zu kommen und CoWorking einfach einmal einen Tag in München zu praktizieren.

Am Vormittag konnten alle Anwesenden zum Arbeiten in die Niederlassung kommen. Der Austausch und das Kennenlernen unter der Teilnehmern wurde mit vorbereiteten Klebeetiketten unterstützt auf welchen grobe berufliche Kategorien standen, die den Gesprächseinstieg erleichtern sollten.