Kategoriearchiv: Feuilleton, Fun, Satire

Wie Büroarbeiter sich gesund halten: Bürobilder und Büro-Olympiaden

Veröffentlicht am 11. September 2009 von Felix Schürholz in Kategorie: Feuilleton, Fun, Satire, Fundsachen, Meinung, Videos | Kommentieren »

Ein Büro ist in der Regel nicht ein Ort, der allen menschlichen Bedürfnissen und Fähigkeiten gerecht wird. Körperlich oft eingezwängt, geistig oft unterfordert oder fremdbestimmt, so empfinden viele Büroarbeiter ihren Arbeitsalltag. Entlastung, Inspiration und Ausgleich bieten „Bilderreisen“ und „Körperübungen“.

Die 4 Stunden Arbeitswoche

Veröffentlicht am 7. September 2009 von Florian Rustler in Kategorie: Feuilleton, Fun, Satire | Kommentieren »

Obwohl im englischen Original schon vor einigen Jahren erschienen, ist Tim Ferriss Buch 4 Stunden Arbeitswoche in Deutschland nach wie vor auf der Top 10 Bücherliste.

Braucht Coworking Events, Werbung und Vernetzung?

Veröffentlicht am 28. August 2009 von Felix Schürholz in Kategorie: CoWorking Klatsch & Tratsch, CoWorking Kultur, Feuilleton, Fun, Satire, Fundsachen, Videos | Kommentieren »

Die amerikanischen Coworking Macher Tara Hunt  (Citizen Space), Alex Hillman  (Indy Hall) und Tony Bacigalupo (New Work City) meinen Ja!

Mit ihrem gemeinsamen Project Whuffaoke (zusammengesetzt aus den Wörtern Whuffie und Karaoke) haben sie gezeigt, wie so etwas aussehen kann. Mit einem Wohnmobil sind sie im Juli 2009  quer durch die Vereinigten Staaten gefahren, um Coworking Spaces zu besuchen. Ihr „Mobiles Coworking“ führte sie in 13 Etappen von San Francisco nach Montreal. Damit dieses Projekt auch Event- und Werbecharakter hatte, nutzten sie auf allen Stationen ihre mobile Karaoke Show.

Coworking für Autoren: Village Quill

Veröffentlicht am 21. August 2009 von Felix Schürholz in Kategorie: CoWorking Kultur, Feuilleton, Fun, Satire, Fundsachen, Praxisberichte, Beispiele, Best-Practice | Kommentieren »

In Amerika gibt es seit über 4 Jahren Coworking für Autoren in einem schicken New Yorker Loft. Village Quill  heißt dieses Schreibparadies. Es befindet sich im angesagten Stadtteil Tribeca von Manhattan. Auf ca. 130 m² finden ca. 10 Autoren gleichzeitig Platz an Online- oder Zeitungsartikeln, Filmscripten oder Büchern zu arbeiten. Village Quill ist aber mehr als nur „Schreibwerkstatt“. Es gibt einen kleinen Screening Room, um sich Filme anzuschauen, sowie eine Lounge und Meeting Room, um sich zu entspannen und locker ins Gespräch zu kommen.

Open Broadcast und Coworking: Das Radio Village Basel macht es vor

Veröffentlicht am 7. August 2009 von Felix Schürholz in Kategorie: CoWorking Klatsch & Tratsch, Feuilleton, Fun, Satire, Fundsachen, Meinung, Praxisberichte, Beispiele, Best-Practice | 2 Kommentare

Wenn über Coworking gesprochen wird geht es selten um Inhalte, sondern mehr um das „Wie“ und „Wo“ des Arbeitens. Das schweizer Open Broadcast Radio Village hat hier vom 8. bis 14. Juni 2009 eine rühmliche Ausnahme gemacht.

Gemeinsames Radio machen und Coworking passen wunderbar zusammen. Ähnlich wie Open Source Entwicklung eignet sich das Coworking Umfeld hervorragend für die Produktion von Medieninhalten . Während der Music Community Week wurde in 4 von 10 Räumen gemeinsam Radio gemacht. Projektentwicklung, Themenabstimmung, Musikrecherche, Themenrecherche und Programmplanung.