Zufällige Artikel aus den CoWorking News:

Aktuelle Kommentare unserer Leser:

CoWorking-Robot

Veröffentlicht am 24. März 2010 von Alexander Greisle in Kategorie: Feuilleton, Fun, Satire | 1 Kommentar »

Essen ist wichtig. Wie sich die Betreiberfrage für CoWorking-Locations geekig lösen lässt, das zeigt dieses Video aus Japan:

Wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Coworking

Veröffentlicht am 23. März 2010 von Redaktion in Kategorie: CoWorking Basics, Konzeptionelles, CoWorking Kultur, Fundsachen, Praxisberichte, Beispiele, Best-Practice, Studien und Trends | Kommentieren »

Dank des Betahaus Wikis gibt es bereits eine Sammlung von Arbeiten zum Thema Coworking. Wir möchten die Autoren gerne einladen Auszüge ihrer Arbeiten auf den CoWorking News zu veröffentlichen.

Drei Begriffe: Social Media, Social Entrepreneur & Coworking

Veröffentlicht am 20. März 2010 von Felix Schürholz in Kategorie: CoWorking Klatsch & Tratsch, CoWorking Kultur, Meinung, Studien und Trends | 2 Kommentare

Ich behaupte, es gibt nur ganz wenige Menschen, die die drei Begriffe Social Media, Social Entrepreneur und Coworking alle richtig definieren können. Jeder kann den Selbsttest machen, bevor er den Link oben anklickt. Wenn Du Dir eine Schulnote für die eigene Definition geben müßtest, hättest Du das Klassenziel erreicht?

Testfrage 2: Hast Du ein Gefühl dafür, wie häufig jeder dieser Begriffe benutzt wird? Erst die einfache Variante: Ordne die Begriffe nach der Häufigkeit der Benutzung (von 1 am Häufigsten, zu 3 am Seltensten):

Von Hamburg über Berlin und Leipzig nach Stuttgart – Neue Locations im CoWorking-Verzeichnis

Veröffentlicht am 17. März 2010 von Redaktion in Kategorie: CoWorking-Verzeichnis | Kommentieren »

Reinschauen lohnt, das CoWorking-Verzeichnis ist weiter angewachsen. Es tut sich was in Deutschland!

cowoverz

Steckbrief: Karostar, Hamburg

Veröffentlicht am 17. März 2010 von Redaktion in Kategorie: CoWorking-Verzeichnis, Praxisberichte, Beispiele, Best-Practice | Kommentieren »

karostarNeben Berlin entwickelt sich Hamburg zum zweiten deutschen Hot-Spot in Sachen CoWorking. Heute im Steckbrief: CoWorking im Karostar

Bitte beschreibt euch kurz. Wie kam es zu Co-Working Karoviertel, was sind eure Grundüberlegungen?

In Hamburg gibt es viele junge Unternehmen und Existenzgründer, Büro- und Gewerbeflächen sind hier allerdings verhältnismäßig teuer. Co-Working ist darauf eine viel versprechende Antwort: gerade für Start-ups sind günstige und zudem noch kommunikative Arbeitsorte interessant. Mit Co-Working Karoviertel soll die Idee auch an der Elbe verbreitet werden. Noch ist es ein Pilotprojekt und relativ klein. Das Angebot wird sich jedoch vergrößern.