Zufällige Artikel aus den CoWorking News:

Aktuelle Kommentare unserer Leser:

Rückhalt Coworking: Wenn Selbständigkeit „nicht ganz“ freiwillig ist

Veröffentlicht am 10. Juli 2009 von Felix Schürholz in Kategorie: CoWorking Kultur, Fundsachen, Gesellschaftliches, New Work, New Life, Meinung, Videos | Kommentieren »

Machen wir uns nichts vor, nicht jeder Selbständige ist aus „100%-igem“ Eigenantrieb selbständig geworden. Wer gelockt wurde durch eine „große“ Abfindung kann sich vielleicht noch zu den „Glücklicheren“  schätzen, doch nicht alle sind so „weich gefallen“.  Bei vielen war einfach Schluss und das nicht selten auch noch ziemlich plötzlich. Was nun?

In einem schrumpfenden Arbeitsmarkt in einer Rezession, wartet halt in der Regel nicht ein neuer, gleichwertiger, geschweige denn besserer Job. Kleinere Brötchen backen und warten, bis es wieder aufwärts geht…

CoWorking ist das Web 2.0 der Büroarbeit

Veröffentlicht am 9. Juli 2009 von Alexander Greisle in Kategorie: Arbeitsplatz, Ausstattung, Bürogestaltung, CoWorking Kultur, Meinung | 4 Kommentare

Ist ein #Coworking Space zu gut deutsch ein „Schreibtischmiethaus“ ? Und warum klingt das so negativ?

Das fragte sich Nico Krause, der hier auf den News schon den sehr lesenswerten Beitrag zu Lesecafés als Gastautor veröffentlicht hat, kürzlich mit ironischem Unterton auf Twitter. Meine Antwort darauf: Es klingt negativ, weil ein Schreibtischmiethaus das Synonym für „Office Center“ ist und das nur wenig mit CoWorking zu tun hat.

New York: Coworking als eines der 8 Top-Themen der Stadtentwicklung

Veröffentlicht am 8. Juli 2009 von Alexander Greisle in Kategorie: Gesellschaftliches, New Work, New Life, Meinung, Studien und Trends | 2 Kommentare

New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg macht vor, was auch in deutschen Städten Schule machen sollte: Er fördert aktiv das CoWorking.

Bloomberg hat erkannt, dass kleine Unternehmen und Freiberufler eine tragende Säule der Wirtschaft sind und zukünftig verstärkt sein werden. In einer Pressemeldung vom 7. Juli 2009 stellt er verschiedene Maßnahmen vor, wie diese Gruppe zukünftig im Rahmen der Stadtentwicklung berücksichtigt werden soll. Unter anderem wird ein limitierendes Element adressiert: die fehlenden professionellen Arbeitsumgebungen, die Austausch und Kooperation ermöglichen. Deshalb steht das CoWorking als eine von acht Maßnahmen auf der Agenda des Stadtentwicklungsprogramms von New York (Quelle: Bloomberg Announces Package of Media Initiatives for Economic Development):

Steckbrief: Dorfoffice in Windach am Ammersee

Veröffentlicht am 7. Juli 2009 von Redaktion in Kategorie: CoWorking-Verzeichnis, Praxisberichte, Beispiele, Best-Practice | Kommentieren »

Eigentlich klar, dass sowas in Bayern passiert: CoWorking und Biergarten verbindet das DorfOffice in Windach am Ammersee miteinander – und will nebenbei zeigen, dass CoWorking weder geschlossene Räume noch große Städte braucht.

dorfofficeBitte beschreibt euch kurz. Wie kam es zu DorfOffice.de, was sind eure Grundüberlegungen?

Allein arbeiten ist zwar manchmal notwendig, aber es gibt auch Moment, da ist es hilfreich, Impulse von Außen zu bekommen. In unserer ländlichen Dorfidylle gibt es momentan keine Möglichkeit auf ein Café oder eine Kneipe als Coworking Office zurückzugreifen. Aus diesem Grund ist das dorfoffice.de als Erweiterung unserer eigentlichen Tätigkeit „Virtual Assistance“ entstanden.

Vor- und Nachteile des CoWorking

Veröffentlicht am 6. Juli 2009 von Florian Rustler in Kategorie: CoWorking Basics, Konzeptionelles, Feuilleton, Fun, Satire, Themenbeiträge | 2 Kommentare

Während der Suche nach interessanten Blogbeiträgen und Artikeln zum Thema CoWorking ist mir aufgefallen, dass sich viele Beiträge um die Vor- und Nachteile von CoWorking drehen. Die Argumenten der Diskussion ergänzt um einige eigene Ideen möchte ich im folgenden zusammenfassen:

Pluspunkte:

CoWorking Orte …

  • fördern sozial Interaktion zwischen den Nutzern
  • reduzieren die Einsamkeit eines Heimarbeiters
  • bieten eine technische Infrastruktur, die man sich alleine nicht leisten könnte
  • sind schöne und bieten ein inspirierendes Umfeld