Über die CoWorking News

Die Idee zu den CoWorking News ist entstanden, als wir begannen, zum Thema CoWorking zu recherchieren. Schnell haben wir festgestellt, dass es in der amerikanischen Szene sehr viele Aktivitäten gibt und auch in Deutschland das zarte Pflänzchen CoWorking zu wachsen beginnt. Eine zentrale Informationsquelle, die über Hintergründe und Grundüberlegungen genauso berichtet wie über bestehende Initiativen und Erfahrungen haben wir aber nicht gefunden. Also: Selber machen.

CoWorking? Laut Wikipedia.com ist CoWorking ein “…emerging trend for a new pattern for working. Typically work-at-home professionals or independent contractors or people who travel frequently end up working in relative isolation. Coworking is the social gathering of a group of people, who are still working independently, but who share values and who are interested in the synergy that can happen from working with talented people in the same space.”

Die CoWorking News berichten über die neusten Trends und Entwicklungen in der (zunächst) deutschsprachigen CoWorking-Szene. Das soll aber keine einseitige Veranstaltung werden. Betreiber, Nutzer und Interessierte sind herzlich eingeladen, eigene Artikel zu veröffentlichen.

Einzige Kritieren: Reine Werbung ist nicht erwünscht – es sollte schon ein spannender Hintergrundbericht oder ein lesenswerter Diskussionsbeitrag sein. Und es ist ein Autorenzugang notwendig.

Im CoWorking Verzeichnis finden alle Interessierten einen schnellen Überblick, wo sie den für sie nächst-nutzbaren Arbeitsplatz finden – mit Kontakt- und Adressdaten, Informationen zu Ansprechpartnern und Preisen. Eine Bitte an dieser Stelle: Wer bestehende CoWorking-Möglichkeiten kennt, die hier noch nicht gelistet sind: Kurze Mail an die Redaktion. Danke!

Die Redaktion

Felix Schürholz arbeitet als Unternehmensberater und Coach. Er unterstützt und berät Unternehmen im Bereich Produktentwicklung und Organisation. Sein besonderer Fokus gilt der Einführung und Qualifizierung von Kreativitätsmanagern in Organisationen und Unternehmen.

Felix ist Initiator von ideengeber.org.



Die Initiatoren

Alexander Greisle unterstützt mit seiner Firma work.innovation Unternehmen bei der Konzeption und Einführung neuer Arbeitswelten, sowohl mit neuen Bürokonzepten als auch mit online-gestützten Arbeitsformen. Er beschäftigt sich mit den gesellschaftlichen Trends der Arbeitswelt. Darüber hinaus führt er Seminare und Coachings zum persönlichen Informationsmanagement und zur Selbstorganisation durch. Alexander ist Träger von EU-geförderten Weiterbildungsmaßnahmen zu neuen Internet- und Arbeitstechnologien für kleine und mittlere Unternehmen in Bayern.

Florian Rustler ist international tätiger Facilitator für kreative Problemlöseprozesse und unterstützt Unternehmen mit moderierten Innovationsworkshops in Deutsch, Englisch und Chinesisch dabei, in kürzerer Zeit neue Lösungen für Herausforderungen zu erarbeiten. Mit seiner Firma creaffective bietet er außerdem Vorträge und Seminare zu Techniken der kreativen Problemlösung an.

Florian ist Mitinitiator des Denkclub München.

Felix Schürholz arbeitet als Unternehmensberater und Coach. Er unterstützt und berät Unternehmen im Bereich Produktentwicklung und Organisation. Sein besonderer Fokus gilt der Einführung und Qualifizierung von Kreativitätsmanagern in Organisationen und Unternehmen.

Felix ist Initiator von ideengeber.org.